A page from the OpenDepot.org service

Jump to the start of the main contents

Glawischnig, Markus and Klamler, Christian and Leopold-Wildburger, Ulrike and Schuetze, Joerg (2001) Voting-Power & Voting-Strategies: Preliminary Results of an Experimental Study. SOWI-faculty working paper series (6/2001).

[img] PDF
Restricted to Repository staff only until 01 January 2077.

Download (192Kb) | Request a copy

    Abstract

    Der Beschluss des Stabilitäts- und Wachstumspakts erging u.a. mit dem Ziel, das Verhalten von Mitgliedsländern mit einem Staatsdefizit von mehr als 3 % des Bruttoinlandsproduktes sanktionieren zu können. Bernd Irlenbusch und Matthias Sutter haben in einem analogen Experiment, das allerdings als anonyme Computerversion durchgeführt worden ist, u.a Identifikation, Kommunikationsstrukturen und Abstimmungsverhalten als wichtige Faktoren für die Durchsetzbarkeit von Sanktionen und damit der Beeinflussung von zukünftigem Verhalten in unterschiedlichen Experimenten modelliert. Im hier ausgewerteten Experiment wird eine wesentliche Änderung der Rahmenbedingungen des Experiments vorgenommen: Die Spieler erfahren in einem tete à tete Experiment, welcher Spieler für welches Land als Finanzminister die Entscheidungen trifft. Damit ist möglicherweise ein Identifikationseffekt verbunden. Dieses Experiment ist eines aus einer Serie, die als Paper&Pencil Version an der Universität Graz zwischen April und Juni 2001 durchgeführt wurden. (Title/sub title: Voting-Power & Voting-Strategies: Preliminary Results of an Experimental Study - Choosing one's own conduct and voting openly on others on behalf of Euroland-Countries in an environment similar to the structure given by the Stability and Growth Pact)

    Item Type: Article
    Subjects: UNSPECIFIED
    Divisions: UNSPECIFIED
    Depositing User: Dr. Joerg Schuetze
    Date Deposited: 25 Jun 2012 22:14
    Last Modified: 09 Mar 2016 19:34
    URI: http://opendepot.org/id/eprint/1178

    Actions (login required)

    View Item